Fünf Drogentote in drei Monaten

Das Jahr hat kaum begonnen – um so erschreckender eine Zahl, die vor ein paar Tagen in der Kriminalstatistik aufhorchen ließ: Im Bereich der Kriminalinspektion Weiden gibt es heuer bereits fünf Drogentote. Das legt die Schlussfolgerung nahe, dass der Drogenkonsum generell angestiegen sein muss. Einer der Gründe liegt nach Meinung von Experten auch darin, dass das Angebot extrem hoch ist. Jetzt erst sind Drogenfahnder einer Bande auf die Spur gekommen, die Unmengen an Crystal Meth nach Weiden pumpen wollten. Die Region ist keineswegs so heile, wie es oberflächlich scheint. (gb)