Gedenkakt zum 72. Jahrestag der Befreiung des KZ Flossenbürg

Mit gerade einmal vier Jahren wurde Josef Salomonovic ins KZ Flossenbürg gebracht, überlebte Bombardements, den Todesmarsch und schließlich gelang ihm mit sechs Jahren die Flucht. Heute betreibt er generationsübergreifende Erinnerungsarbeit, dafür kommt er jedes Jahr aus Wien nach Flossenbürg. So auch zum 72. Jahrestag der Befreiung des Lagers, die man gestern bei einem feierlichen Akt wieder ins Gedächtnis gerufen hat.