Gefahr durch Alkohol weiter unterschätzt

Es ist die 5. Aktionswoche der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen, kurz DHS, die diese Woche über die Bühne geht: Die Aktionswoche Alkohol. In zahlreichen Aktionen nicht nur in der Oberpfalz, sondern in ganz Deutschland soll auf die Gefahren des Alkoholkonsums hingewiesen werden.

Laut Dr. Heribert Fleischmann, dem Vorstand der DHS, konsumieren weit über 90 Prozent der Deutschen Alkohol. Leider werde das Risiko des Alkoholkonsums immer noch unterschätzt, so Fleischmann. Sehr schnell könne man in die Abhängigkeit geraten. Bei übermäßigem Konsum besteht große Gefahr zu erkranken. Alkohol löst beispielsweise auch sehr häufig Krebs aus. Besonders häufig im Mund- und Rachenbereich, in der Speiseröhre, im Dickdarm und in der Brustdrüse. Von den psychischen Folgen ganz zu schweigen.

Fleischmann empfiehlt, die 10 goldenen Regeln gegen Alkoholismus einzuhalten. Dazu gehören unter anderem, dass man vermeidet, sich zu betrinken und, dass man mindestens an 2 Tagen in der Woche keinen Alkohol zu sich nimmt. (tb)