Genossen unter Glasur im Museum Mitterteich

Edle und rare Porzellanstücke aus der ehemaligen DDR, der Tschechoslowakei und Jugoslawien gibt’s nun im Museum in Mitterteich zu bestaunen. Denn dort läuft die Austellung „Genossen unter Glasur“. Zu Zeiten des kalten Krieges wurde das Porzellan gerade in den Oststaaten wie die DDR, Tschechoslowakei oder Jugoslawien als Propagandamittel eingesetzt. Sie waren wertvolle Gastgeschenke oder waren mit Heldengesichter bedruckt, Köpfe erfolgreicher Sportler, Astronauten oder sehr eifrigen Arbeitern. Die Wechselausstellung im Museum Mitterteich „Genossen unter Glasur“ läuft dort noch bis 20. November. Danach gibt’s die Ausstellung im Museum in Cheb zu sehen.