Gert Rippel stirbt im Alter von 69

Er arbeitete sich vom Bonbon-Verkäufer zum international tätigen Manager hoch. Er belebte zahlreiche Gebäude in der Weidener Innenstadt wieder. Und er war einer, der nie ein Blatt vor den Mund nahm.

Gestern ist Gert Rippl gestorben. Er erlag am späten Abend seiner schweren Krebserkrankung. Bis zu letzt blieb er am politischen und wirtschaftlichen Leben interessiert. 20 Jahre lang war er Geschäftsführer bei Conrad-Electronics, war für viele Unternehmen als Berater tätig. Rippl wurde von Politikern, Unternehmern und Mitmenschen vor allem wegen seiner unverblümten Ehrlichkeit geschätzt.

Er wäre am 7. Oktober 70 Jahre alt geworden.