Gesundheitstipp: Beikost für Säuglinge

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat junge Eltern in Sulzbach-Rosenberg rund um das Thema Beikost für Säuglinge informiert. Im Krankenhaus St. Anna erklärte Stillberaterin Michaela Herrmann in einem Vortrag und anhand praktischer Beispiele, wann wie welche Kost zusätzlich zur Muttermilch verabreicht werden kann. Wichtig sei, nicht zu früh mit der Gabe von Beikost zu beginnen, da Babys noch nicht von Anfang an die Fähigkeit haben, feste Nahrung zu verdauen. Herrmann empfiehlt, erst mit dem vollendeten sechsten Lebensmonat Beikost zu füttern. (gb)