Gesundheitstipp: Traditionell chinesische Medizin als alternative Behandlungsform

Krankheiten entstehen, wenn das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang gestört ist. Davon geht die chinesische Medizin aus. So würden sich Yin-Krankheiten durch Schwäche oder Kälte auszeichnen. Yang-Krankheiten dagegen würden sich beispielsweise in Form von Überhitzung äußern. Dadurch entwickelt sich sozusagen ein Ungleichgewicht im Körper. Um dieses Ungleichgewicht und körperliche Beschwerden in den Griff zu bekommen, können bestimmte Methoden der chinesischen Medizin helfen. Mehr dazu jetzt in unserem OTV-Gesundheitstipp.(cg)