Gesundheitstipp: Vitaminreich durch den Sommer

Die Hitzewelle hat die Oberpfalz erreicht. Bei über 30 Grad schwitzen wir im Büro, Zuhause und beim Sport und verlieren dadurch viele wertvolle Mineralstoffe. Diese sollten mit einer ausgewogenen, vitaminreichen Ernährung auch wieder aufgefüllt werden. Obst und Gemüse sind hierfür auch im Sommer bestens geeignet.

Im Sommer sollten wir in Sachen Ernährung einen Blick auf die mediterrane Küche werfen. Diese legt den Fokus auf leichte Speisen, bestehend aus Obst, Gemüse und Olivenöl statt Butter. Die darin enthaltenen Vitamine und Ballaststoffe schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und stärken das Immunsystem. Fünfmal am Tag sollten wir Obst und Gemüse zu uns nehmen. Empfohlen werden hierbei drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst täglich. Wichtige Vitamine, wie die Ascorbinsäure (Vitamin C) finden sich in Zitrusfrüchten sowie in allen möglichen Beerenarten. Für gesunde Augen, Blut und Haare sollten wir vor allem Karotten, Melonen und Aprikosen essen. Denn sie beinhalten Vitamin A, genauso wie seine Vorstufen die verschiedenen Provitamine. Diese unterstützen zudem die natürliche Bräune unserer Haut.

Bei vielen Vitaminbomben müssen wir aber auch darauf achten, dass sie Ihren Reichtum an Vitaminen nicht verlieren. Zu lange Transportwege und falsche Lagerung kann diesen Verlust beschleunigen. Obst und Gemüse sollte stets kühl und dunkel gelagert werden. Auch beim Kochen sollte man auf hohe Temperaturen verzichten und eher auf Dünsten oder Dämpfen zurückgreifen. Am besten ist es wenn, Sie ihr Obst und Gemüse roh als kleine Snacks essen. Eine einfache Regel ist dabei zu befolgen: Alles was bunt ist, ist auch gesund!

(mh)