Grafenwöhr: Runder Tisch zum geplanten US-Truppenabzug

Wie geht es mit dem geplanten Abzug der US-Truppen aus Deutschland weiter? Diese Frage beschäftigt derzeit auch die Kommunen in der nördlichen Oberpfalz, in der US-Soldaten stationiert sind. Um das weitere Vorgehen zu besprechen und zu erläutern, welche Auswirkungen ein möglicher Abzug der Streitkräfte auch auf die zivilen Beschäftigten in der Region haben kann, gab es jetzt einen RundernTisch in Grafenwöhr. Heute Morgen war das erste Treffen der Lokal- und Bundespolitiker sowie Vertretern der Gewerkschaft ver.di. (awa)