Grafenwöhr: US-Armee prüft „mögliche Bedrohung“

In Grafenwöhr war am Wochenende die Aufregung groß. Der Grund: Das US-Magazin Newsweek hatte berichtet, dass Angriffe auf Soldaten in Deutschland unmittelbar bevorstehen würden. Dabei könnte es sich entweder um die Basis in Dülmen in Nordrhein-Westfalen oder den Truppenübungsplatz in Grafenwöhr handeln.

Newsweek berief sich dabei auf ein internes Papier der US-Regierung. Die US-Armee hat laut eigenen Angaben die Gefahrenlage geprüft, konnte aber keine unmittelbare Bedrohungslage feststellen. Via facebook wurden aber in Bayern die Soldaten der US-Garnison dazu aufgerufen, wachsam zu sein.

Grafenwöhrs Bürgermeister Edgar Knobloch sagte heute gegenüber OTV, dass er sofort informiert werde, wenn sich an der Gefahrenlage etwas ändern würde. (tb)