Grenzüberschreitende Schulpartnerschaften

Tschechisch gilt für Deutsche als sehr schwere Sprache. Deshalb sprechen selbst Bewohner des bayerisch-böhmischen Grenzgebietes kein tschechisch. Ein Hinderungsgrund für Zusammenarbeit? Nein! Denn die Sprachbarriere muss überhaupt keine Barriere sein. Das beweisen Schulkinder seit 25 Jahren. Denn so lange gibt es schon Schulpatenschaften zwischen deutschen und tschechischen Schulen.

Und die Verständigung funktioniert. Nonverbal, in englisch, deutsch, immer öfter tatsächlich in tschechisch oder einfach so. Dass die Verständigung funktioniert, darum kümmert sich der Arbeitskreis „Zusammenarbeit deutscher und tschechischer Partnerschulen“, der die grenzübergreifenden Schulverbindungen seit einigen Jahren koordiniert. Der Arbeitskreis hat jetzt in Weiden getagt. Bei der fünften Fortbildung dieser Art wurde eine positive Bilanz gezogen. (gb)