Großprojekt Hochwasserschutz

Es ist das Großprojekt in Sachen Hochwasserschutz in der nördlichen Oberpfalz: Der Naabtalplan.

Das Naabtal im Landkreis Schwandorf ist seit jeher stark hochwassergefährdet. Dennoch war in der jüngeren Vergangenheit eben dort eine beachtliche Siedlungsentwicklung zu beobachten. Neben Wohn-, Gewerbe- und Industrieflächen sind auch wichtige Infrastruktureinrichtungen dort ansässig. Genau das könnte im Ernstfall aber zum Problem werden. Bei einem hundertjährlichen Hochwasser wären nach überschlägiger Ermittlung rund 13.500 Einwohner und rund 1.850 Arbeitsplätze hochwassergefährdet. Ein Schaden von etwa 200 Millionen Euro wäre dabei zu erwarten. Um das zu verhindern wurde der sogenannte Naabtalplan entwickelt.

Dafür hat sich das Wasserwirtschaftsamt Weiden mit neun Kommunen, die in der Nähe des Flusses liegen, befasst und hat in Zusammenarbeit mit den Kommunen ein Hochwasserrisikomanagement für das Naabtal entworfen. Vorgestellt wurde das Projekt bereits im April 2017, seitdem wird an der Umsetzung gearbeitet. Derzeit laufen Probebohrungen zur Baugrunduntersuchung. Diese sind für die Erstellung der konkreten Planungen von enormer Bedeutung. Anhand der Ergebnisse ist dann bereits in diesem frühen Planungsstadium eine präzise Kalkulierung der Kosten möglich. (ac)