Hausärztemangel auf dem Land

Die Zahlen sind alarmierend und die Befürchtungen deshalb groß. In der Oberpfalz sind rund 35 Prozent der Hausärzte älter als 60 Jahre. Angesichts der Tatsache, dass es nach wie vor sehr schwer ist, dass Hausärzte für ihre Praxis einen Nachfolger bekommen, drohe gerade auf diesem Gebiet ein Ausbluten der Region, so der DGB-Kreisverband Tirschenreuth.

Waldsassen beispielsweise habe nur noch 4 Hausärzte, so Klaus Schuster vom DGB. Früher waren es einmal 8 Hausärzte. Dr. Brunhilde Dick-Kollmannsperger hofft, dass ihre Tochter die Praxis in ein paar Jahren übernimmt. Doch in anderen Praxen in der Region sehe es da recht mau aus. Die Gemeinde Friedenfels sucht beispielsweise schon seit einem dreiviertel Jahr dringend einen Hausarzt.

An diesem Mittwoch lädt der DGB deshalb zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Thema „Akuter Hausärztemangel“ ein. Beginn der Veranstaltung in der Petersklause bei Mitterteich ist um 19 Uhr. (tb)