Heimat- und Finanzminister Füracker besucht Autohaus-Neubau

Flutkatastrophe in Deutschland, Waldbrände im Mittelmeerraum: In diesem Jahr bekommen wir die Auswirkungen des Klimawandels auf dramatische Art und Weise vor der eigenen Haustüre vor Augen geführt. Eine Maßnahme für einen etwas geringeren CO2-Ausstoß soll die E-Mobilität sein – die deshalb staatlich gefördert wird. So auch die E-Tankstelle beim Neubau des Autohauses Maschek in Wackersdorf, das der bayerische Staatsminister für Finanzen und Heimat Albert Füracker besucht hat. (tw)