Hennerloch – Eine Ära geht zu Ende

Ein Kult-Wirtshaus mit langer Tradition – das „Hennerloch“ in Weiden. Seinen Namen erhielt die Gaststätte schon vor mehr als 100 Jahren. Auf das Pflaster der Türlgasse wurde damals stets eine Menge Körnerabfall vom Malz- und Sudhaus gespült, was das zahlreiche Hühnervolk aus der nahen Umgebung anlockte. So war der kuriose Name „Hennerloch“ voll am Platze und wurde bis heute beibehalten. Doch bald schließt das älteste Wirtshaus in Weiden. Die Wirtin Jasmin Merkl hat das Anwesen Türlgasse 7 verkauft. Viel Arbeit und viel Liebe habe sie in den vergangenen zwei Jahren in das Lokal gesteckt. Doch die Gäste blieben aus und ein passender Pächter ließ sich nicht finden. (at)