Oberpfalz TV

Herzinfarktnetz zieht erste Bilanz

Bei einem Herzinfarkt muss zur Rettung alles recht schnell gehen. Aber man muss sich auch mal Zeit nehmen, und zwar wenn es um die Fortbildung geht zu diesem Thema. Und genau damit haben sich jetzt Ärzte und Rettungskräfte beschäftigt, die im Weidener Herzinfarkt-Netz eingebunden sind, das es nun seit zwei Jahren gibt. Da war auch ein Erfahrungsaustausch fällig.

Dieser Netzverbund zielt kompakt auf eines hin, nämlich im Fall eines Herzinfarkts in diesem Rennen gegen die Uhr die Nase möglichst vorne zu behalten. Jede Sekunde zählt. Der Zeitgewinn besteht hier im Wesentlichen darin, dass schon gleich vor Ort über ein Zwölfkanal-EKG die aktuellen Patientendaten an die Klinik direkt übermittelt werden. Dort können schon mal die individuell ausgerichteten Vorbereitungen getroffen werden. Ein immenser Zeitgewinn.

Angemahnt wurde eine gewisse Überzeugungsarbeit. Und zwar was die Einsicht der Notärzte angeht, diese EKG-Übertragung unbedingt durchzuführen, entgegen der Einstellung „Ich weiß das ja wohl besser“.

Überzeugungsbedarf besteht zudem im Bewusstsein der Öffentlichkeit ganz allgemein. Es ist und bleibt nämlich unabdingbar, auch bei den geringsten Symptomen einen Notruf abzusetzen. Lebensrettend kann somit auch sein, sich die Symptome zu verinnerlichen. Und die machen sich in der Hauptsache bemerkbar durch Schmerzen im Brustkorb, die in den ganzen Oberkörper oder bis in den Unterkiefer ausstrahlen können. Atemnot, Übelkeit und ein Schwächegefühl sind unter anderem weitere alarmierende Anzeichen.

Neue Videos

Wetter vom Wochenende 01:54 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Oberpfälzer Heimat vom 18.08.2017 07:17 Thema: Bio-Burger Steinwald (…) 14. Grabungsaktion am Rauhen Kulm 03:04 Am Rauhen Kulm wird fleißig gebuddelt und gegraben. Es ist bereits die 14. Grabungsaktion von Archäologen auf dem Rauhen Kulm. Dr. (…) Wetter vom 18./19.08.2017 00:30 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Schlaflosigkeit wegen ruheloser Beine 02:05 Zwanghafter Bewegungsdrang, Ziehen, Kribbeln oder Stechen in den Beinen: Ungefähr jeder Zehnte leidet europaweit unter dem (…) Frohnberg singt, betet und feiert 00:32 In Hahnbach wird das alljährliche, Frohnbergfest gefeiert. Thema dieses Jahr: „’Patrona Bavariae‘: mit Maria Jesus zur (…) Als der King of Rock`n`Roll in Grafenwöhr stationiert war 00:29 Das Kultur- und Militärmuseum in Grafenwöhr hat die Sonderausstellung über Elvis Presley und seine Zeit als Soldat eröffnet. Zur (…) Kurznachrichten vom 18.08.2017 01:31 * Prominente Unterstützung für das Bayern-3-Dorffest * Elvis-Sonderausstellung * Frohnbergfest in Hahnbach * (…) Königstein: Prominente Unterstützung für das Bayern-3-Dorffest 00:30 Jede Stimme zählt. Der Markt Königstein hat es im Wettbewerb ums Bayern-3-Dorffest ins Halbfinale geschafft. Doch um ins Finale zu (…) Fit durch Mountainbiken 01:56 Wer einfache Radwege langweilig findet, aber trotzdem gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte sich am Mountainbiken versuchen. (…) 100 Sekunden vom 18.08.2017 01:47 * Ausgrabungen am Rauhen Kulm * Selbshilfegruppe für Restless-Legs-Syndrom * Fit durch Mountainbiken * Freizeittipp: Wandern auf (…) Ihr Kandidat in 100 Sekunden: Dr. Stefan Scheingraber 01:40 Stark in Bayern – stark auch bald auf Bundesebene? Die Ökologisch-demokratische Partei, kurz ÖDP, will in den Deutschen Bundestag. (…) Freizeittipp: Wandern auf dem Goldsteig 03:58 Der Goldsteig ist ein prämierter Wanderweg, der dieses Jahr ein kleines Jubiläum feiert. Es gibt ihn nämlich seit mittlerweile (…) Magazin vom 17.08.2017 20:43 * Vollbrand einer Lagerhalle in Godlricht * Ärger um Wahlplakate in Grafenwöhr * Erfolgsrezept Bio-Burger * Sportholzfäller (…) Wetter vom 18.08.2017 01:59 Hier geht’s zu unserer aktuellen Wetterseite (…)