Hessenreuther Berg wird entschärft

 

Eine extrem hohe Unfallrate – fast 5-fach über dem bayerischen Durchschnitt. Dazu Verkehrsbehinderungen und im Winter fast kein Durchkommen. Der Hessenreuther Berg bei Erbendorf ist sprichwörtlich berüchtigt. Seit rund 40 Jahren wird deshalb die Entschärfung gefordert. Doch der Bund Naturschutz hat mit seinen Einwänden bislang einen Ausbau verhindert – führt die Straße doch durch den herrlichen Hessenreuther Wald. Jetzt hat ein Kompromissvorschlag des Bauamtes Amberg-Sulzbach offenbar den Durchbruch gebracht.

(gb)