Heute vor 25 Jahren: Reform im Beamtengesetz?

Im Jahr 1996 gab es Bemühungen, das Beamtengesetz zu reformieren. Denn die Situation am Arbeitsmarkt war angespannt, die Arbeitslosenquote stieg, selbst Fachkräfte fanden keine Anstellungen. Darüber wuchs unter anderem der Groll über die Privilegien der Beamten, deren Arbeitsstellen sicher und gut vergütet waren. Der Bund wollte deshalb das Beamtengesetz reformieren. Das allerdings sorgte bei der Gewerkschaft für öffentliche Dienste für Diskussionen.

Das Beamtengesetz blieb im Jahr 1996 allerdings weitgehend unangetastet. Kleinere Nachbesserungen konnten den Unmut in der Bevölkerung nicht beseitigen. (eg)