Heute vor 25 Jahren: Wahlmanipulation in Grafenwöhr?

„Die Wahl war weder frei noch geheim“: Eine Einschätzung, die man eher von Wahlbeobachtern aus undemokratischen Ländern erwarten würde. Tatsächlich handelt es sich aber um ein Urteil der Wahlaufsicht nach der Stadtratswahl in Grafenwöhr 2015. Der Vorwurf lautete: Ein Linken-Stadtrat habe die Stimmabgabe von einigen deutschen Aussiedlern beeinflusst. Bereits 1996 gab es einen ähnlichen Verdacht. Heute vor 25 Jahren haben wir darüber berichtet. (tw)