Hilfe für Frühchen

Über Leben und Tod entscheiden nur wenige Tage und wenige Gramm: Sie bestimmen, ob ein Frühgeborenes überlebensfähig ist oder nicht. Etwa ab der 23. Schwangerschaftswoche sind die Babys so weit entwickelt, dass sie thereotisch überlebensfähig wären. Aber nur mit medizinischer Hilfe. In den Kliniken Amberg und Weiden gibt es die seit Jahren für solche Fälle in einem gemeinsamen Perinatalzentrum. Ab kommenden Jahr wird die Zusammenarbeit weiter verstärkt. (eg)