Hoher Sachschaden bei Brand in Maschinenhalle

Rund eine halbe Million Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Brandes einer Produktionshalle im Nittenauer Ortsteil Sulzmühl am Freitag Abend.

Als die Brandmeldeanlage der kunstoffverarbeitenden Firma kurz nach achtzehn Uhr anschlug herrschte noch laufender Betrieb. Die achtzehn Mitarbeiter konnten sich unverletzt nach draußen begeben. Die Produktionshalle wurde durch den Brand fast vollständig zerstört. Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude konnten die Feuerwehren verhindern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte das Feuer eine technische Ursache haben. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. (nh)