Holocaust-Gedenkakt

Heute vor 67 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Der 27. Januar ist daher der Internationale Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Auch der Freistaat Bayern fühlt sich verpflichtet, die Erinnerung an die Opfer des Dritten Reichs weiterzugeben. Gerade vor dem Hintergrund der Gewalttaten der Zwickauer Terrorzelle und gerade an Orten wie der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg sei es wichtig, Geschichte zu vermitteln, so die Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm und der Leiter der Stiftung Bayerische Gedenkstätten Karl Freller. Beide hatten heute zur zentralen Gedenkstunde nach Weiden und Flossenbürg aufgerufen. Auftakt war am Vormittag im Weidener Elly-Heuss-Gymnasium.