Holocaustgedenktag – Theaterstück zu Ehren von Jack Terry

Der 27. Januar 1945. Es ist der Tag, an dem die US-Truppen das Konzentrationslager in Auschwitz befreien. Heute jährt sich dieses Ereignis bereits zum 72. Mal. Gerade in der heutigen Zeit ist es aber wichtig, die Geschehnisse und Verbrechen von damals nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Vor allem junge Menschen, sollten und müssen sich damit auseinandersetzen. Genau das hat eine Gruppe Schüler aus Düsseldorf jetzt getan. Mit Ihrem Theaterstück „Der Schlaf des Vergessens gebiert Ungeheuer“. (ac)