IG Menschengerechte Stadt übt Kritik

Die Interessengemeinschaft Menschengerechte Stadt e.V. ist weiterhin gegen die Bebauung des Bürgerspitalgeländes. Die geplante Tiefgarage würde die Blickachse Bahnhof-/Kasernstraße zerstören. Achim Hüttner, Vorsitzender der IG, kritisierte den schlechten Informationsfluss der Stadt. Ein vollzogener Kaufvertrag sei der Amberger Bevölkerung lange verschwiegen worden. Bei einem Pressegespräch vor der Spitalkirche in Amberg, bekräftigte die IG, dass sie die Storg-Fassade und den symmetrischen Innenhof erhalten wolle.

(mh/ Videoreporter: Alfred Brönner)