„Im Oldtimer bis ans Ende der Welt“

Fünf Jahre und neun Monate waren Sabine Hoppe und Thomas Rahn unterwegs – für ihren Traum: Die Welt umrunden. Im Jahr 2009 sind sie losgefahren. Mit einem Oldtimer, Baujahr 1977, ein Mercedes. Er war ihr Zuhause, ihr Wegbegleiter, ihr Transportmittel.

Das Paar legte in den sechs Jahren insgesamt 120.000 Kilometer zurück und bereiste 54 Länder. Die Planung für die Weltumrundung dauerten zwei Jahre, dennoch lief nie alles nach Plan. Häufig reiste das Paar aus der Oberpfalz in andere Länder als vorgesehen, sie mussten auf politische Situationen reagieren, flexibel bleiben und vor allem: immer vor- und umsichtig sein.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei ihrer Reise sei das Internet gewesen, so die beiden Weltenbummler. Denn sie konnten auf Erfahrungen anderer Reisenden für sich nutzen. Das habe sie häufig vor Ärger bewahrt. Deshalb haben sich Hoppe und Rahn auch entschlossen, ihre Erfahrungen auf einem Blog mit anderen zu teilen. Auf www.abseitsreisen.de haben sie ihre Erlebnisse niedergeschrieben.

Außerdem sind die beiden unterwegs und präsentieren die faszinierenden Fotografien, die während ihrer Reisezeit entstanden. Alle Termine für die Diashows finden Sie ebenso auf der Homepage des Pärchens. (eg)