Im Wettstreit mit Fernreisen gut im Rennen

Die Ferien sind seit heute zu Ende, die Koffer werden wieder ausgepackt. Am Ende der Urlaubszeit ziehen die Tourismusregionen Bilanz. Und die sieht für den Oberpfälzer Wald durchwegs positiv aus. Im ersten Halbjahr 2015 sind die Gästezahlen um 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen – mehr als im Schnitt für ganz Bayern, wo ein Plus von 5,9 Prozent verzeichnet wurde. Wieso aber kann die Region Oberpfälzer Wald mit der riesigen weltweiten Tourismuskonkurrenz mithalten? Hier gibt es doch nichts Besonderes, oder? (gb)