Inklusion zu Pandemiezeiten: Netzwerk Inklusion stellt Studienergebnisse vor

Eine Studie – zwölf Ergebnisse und ein Anliegen: Inklusion auch in Pandemiezeiten möglich machen. Das Netzwerk Inklusion im Landkreis Tirschenreuth hat in einer Studie untersucht, wie es um die Inklusion während der Pandemie stand. Das Ergebnis: Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung hat stark gelitten. Bei einem Inklusionsgipfel sind diese Probleme nun auch Politikern vorgestellt worden. (mak)