Intergrierte Leitstelle bald einsatzbereit

Es ist was im Gange bei der Rettungsleitstelle in Weiden, die beim Roten Kreuz seit 35 Jahren ihren Sitz hat. Zur Zeit erfolgt der Umbau zur Integrierten Leitstelle, das heißt, es wird dann von hier aus auch die Feuerwehr alarmiert und einiges mehr. Noch erfolgt der Betrieb über die alte Zentrale wie gewohnt, aber die neuen Aufgaben verlangen auch erweiterte technische Möglichkeiten und dafür haben sich hier schon mal die Räumlichkeiten angeboten.

Im Wesentlichen ist die Umrüstung bereits erledigt. Die Vorbereitung dafür hat aber schon 2009 begonnen, gleich nachdem der Standort hier festgelegt war. Jetzt brauchen die Mitarbeiter auch die entsprechende Schulung für die neue Technik und das erweiterte Aufgabenfeld.

Koordiniert werden schließlich aus dieser Zentrale Notarzteinsätze, Krankentransporte, Wasserwacht, Bergrettung, Katastrophenschutz und eben die Feuerwehr.

Dazu noch der Hubschrauber der Luftrettung, der seit einem Jahr auf dem Flugplatz in Latsch stationiert ist und inzwischen gut 1000 Einsätze hinter sich hat. Der Notfallflugdienst also noch die Ergänzung im gesamten Rettungsnetz für die Fälle, bei denen es besonders schnell gehen muss. Und die wiederum können sich sehr unterschiedlich ergeben.