Investition in den Bildungsstandort Amberg

Die Generalsanierung der Amberger Franz-Xaver-von-Schönwerth-Realschule ist abgeschlossen. Am Vormittag wurde das Gebäude nun offiziell eingeweiht.

Mit der Generalsanierung wurde im Juni 2012 begonnen, wobei es 4 Bauabschnitte gab. In Amberg hatte man sich entschlossen, die Generalsanierung getaktet nach Schuljahren anzugehen, was laut Bauamt einen erheblichen Mehraufwand bedeutete. Parallel zur Generalsanierung wurden zusätzliche Klassenzimmer installiert, weil die Schülerzahlen enorm gestiegen waren.

Oberbürgermeister Michael Cerny freute sich, dass die Sanierung jetzt abgeschlossen werden konnte. Dies sei eine wichtige Investition in den Bildungsstandort Amberg gewesen. Insgesamt wurden mit der Generalsanierung und der Schulerweiterung durch einen Neubau in den vergangenen 10 Jahren rund 16 Millionen Euro in die Realschule investiert.

(tb)