Ist Müllmengenstreit erloschen?

390.000 oder 450.000 – um diese Zahlen ging es jahrelang im so genannten Schwandorfer Müllstreit. Das sind nämlich in Tonnen ausgedrückt die Mengen an Müll, die in der dortigen Müllverbrennungsanlage des ZMS, verbrannt werden sollen – oder eben nicht. Nach diversen Gutachten, Bürgerentscheid sollte nun ein neuer Vertrag die Lage beruhigen. Das war vor ein paar Monaten. Und auch in der aktuellen Verbandsversammlung war die Müllmenge kein Thema. Doch wir haben einmal nachgefragt. Die Antwort – in unserem Magazin.