Jubiläum „Donum Vitae“ Weiden

„Wir fehlen nicht, wenn ein Kind eine Stimme braucht, um für die Chance zum Leben zu werben!“ Mit „wir“ meint die langjährige Landesvorsitzende Maria Geiss-Wittmann den Verein „Donum Vitae“, der dieser Tage bayernweit auf die 10 Jahre seines Bestehens zurückblickt. Auch die Schwangerenberatungsstelle Weiden hat jetzt Bilanz gezogen. Beratung und Hilfe – das ist der beste Lebensschutz, sagt die amtierende Donum Vitae-Landesvorsitzende Maria Eichhorn. Die Arbeit der Beraterinnen ist in der immer komplexer werdenden Welt allerdings nicht leichter geworden und derzeit plagen den Verein Geldsorgen. Der Verein muss pro Jahr 1,1 Millionen Euro aufbringen. 15 Prozent Zuschuss gibt’s vom Staat, fünf Prozent muss Donum Vitae selbst erwirtschaften, der Rest setzt sich aus Spenden und Zuwendunden zusammen. Informationen gibt es unter www.donum-vitae-bayern.de.