Junge Narren erobern das Auerbacher Rathaus

Zur bereits 22. Jugendnachwuchssitzung haben die mehr als 110 Kinder und Jugendlichen der „Stadtgarde“ Auerbach mit dreifachem Helau Bühne, Bütt und närrisches Amt erorbert. Die Auerbacher Jugendnachwuchssitzung sei die professionellste und größte Jugendsitzung nach der Jugend-Fernsehsitzung des Fastnachtverbandes Franken aus Veitshöchheim, so der Vorstand der „Stadtgarde“. Das Sitzungsprogramm dauerte zwei Stunden und wurde ausschließlich von den Kindern gestaltet. Zu sehen gab es neben diversen Garde-Auftritten auch Bauchredner und Zirkusshows. Auch das Kinderprinzenpaar Svenja und Elias wurde proklamiert. Erstmals wird die Jugendnachswuchssitzung am 10. Februar im Kolpingsaal Auerbach wiederholt.

(eg/Christina Röttenbacher)