Kälber verenden bei Brand

Drei Kälber sind bei einem Brand auf einem Bauernhof in Wernersreuth bei Neusorg verendet. Am frühen Morgen des Heilig Abend schaltete ein Betriebshelfer eine Wärmelampe in der Kälbchenbox ein und verließ den Stall. Nur zwanzig Minuten später brannten die Boxen vollständig, die Tiere waren nicht mehr zu retten. Außerdem hatten die Flammen auf das gesamte Gebäude, den Dachstuhl und die Photovoltaik-Anlage übergegriffen. Der Bauer konnte den Brand selbstständig löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Der Schaden beläuft sich auf 40.000 Euro.

(Videoreporter: Roland Wellenhöfer/eg)