Kampf gegen Steuerhürde!

Sei es zum Straßenbau, zur Ausweisung eines Gewerbegebietes oder zum Bau eines Kindergartens – für viele Investitionen benötigen Kommunen Grundstücke. Doch wenn es darum geht, diese von Landwirten zu kaufen, stünden sie häufig einem Problem gegenüber, das wurde gestern bei der Bürgermeisterdienstversammlung des Landkreises Schwandorf deutlich. Denn beim Grundstücksverkauf müssten Landwirte häufig hohe Steuern zahlen, weswegen manche vom Verkauf zurückschrecken, erzählt Heinz Weigl, Bürgermeister von Oberviechtach. Ganz zum Leidwesen der Kommunen. Deswegen fordert er hier Erleichterungen. (nh)