Karrierebüro kommt nach Weiden

Aus dem Kreiswehrersatzamt in Weiden wird im Rahmen der Umstrukturierung der Bundeswehr ein Karrierebüro. Eines von insgesamt 17 in ganz Bayern. Das bestätigte Christian Schmidt, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminster der Verteidigung bei seinem Besuch in Weiden.
Wann genau, das sei noch nicht klar. Dennoch würde das Karrierebüro nicht mehr so groß sein wie das jetzige Kreiswehrersatzamt. Es sei dennoch höchste Priorität, dass alle Mitarbeiter entweder ihre Arbeit in Weiden behalten oder anderweitig einen Arbeitsplatz bei der Bundeswehr erhielten.
Im militärischen Bereich sieht es für den Bundeswehrstandort Weiden natürlich viel besser aus. Die Zahl der Dienstposten erhöht sich hier von 470 auf 1110. Bereits in der kommenden Woche soll ein erstes Erkundungskommando des Artilleriebataillons Mühlhausen nach Weiden kommen um die Vorgehensweise der Umstrukturierung zu besprechen.