Kein Platz für Rassismus und Antisemitismus

Fußball gilt für viele als die schönste Nebensache der Welt. In der aktuellen Bundesligasaison stehen noch vier Spieltage an. Der FC Bayern München ist souveräner Tabellenführer und wird wohl zum 27. Mal Deutscher Meister. Der Verein erinnert sich gerne an die Erfolge und Titel der vergangenen Jahre. Und mittlerweile auch an die Zeit, als die Geschichte nicht ganz so rühmlich war. Als beispielsweise Deutschland vom Nationalsozialismus geprägt wurde und jüdische Funktionäre ihre Ämter niederlegen mussten. Die Wanderausstellung „verehrt – verfolgt – vergessen“ macht derzeit Station in Weiden und wagte jetzt nicht nur einen Blick in die Vergangenheit. (bg)