Keine Überraschung im Wahlkreis Amberg – Hierl sichert sich Direktmandat

Im Wahlkreis Amberg hat es gestern keine großen Überraschungen gegeben: Susanne Hierl von der CSU hat das Direktmandat geholt und tritt damit die Nachfolge von Alois Karl an. Über die Liste zieht auch der Amberger Kandidat Peter Boehringer von der AfD ein. Es werden also weiterhin zwei Abgeordnete den Wahlkreis in Berlin vertreten. Am Wahlabend war die Stimmung unter den Kandidaten gemischt. (az)