Kinotipp: Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen

Heute in unserem Kinotipp: Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen.

Im zweiten Teil der Vorgeschichte zu den Harry Potter-Büchern steht der finstere Zauberer Grindelwald im Mittelpunkt des Geschehens. Er bricht aus dem Gefängnis aus und verfolgt weiterhin den Plan die Weltherrschaft der reinblütigen Zauberer durchzusetzen.

Doch der Zauberer Newt Scamander stellt sich ihm entgegen und versucht Grindelwalds Pläne mit aller Macht zu vereiteln und bekommt dabei Hilfe von dem jungen Albus Dumbledore. Es beginnt ein epochaler Kampf – voller Zauberei.

„Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen“ überzeugt mit einer magischen Atmosphäre, einer spannenden Geschichte und hat für alle Fans des Harry-Potter-Universums immer wieder nette Überraschungen parat.

Der erste Teil, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, spielte mehr als 800 Millionen Dollar Umsatz in die Kassen und hatte allein in Deutschland mehr als dreieinhalb Millionen Kinobesucher.

Eine ähnliche Erfolgsgeschichte erhoffen sich die Verantwortlichen jetzt auch für den zweiten Teil. Morgen startet „Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen“ in den deutschen Kinos.

(bg)