Kommandowechsel in der Weidener Ostmark-Kaserne

In der Ostmark-Kaserne in Weiden wurde zum ersten Mal in der Geschichte als Garnisonsstadt das Artilleriebataillon 131 übergeben, und zwar von dem ehemaligen Kommandeur Oberstleutnant Wolfgang Schmidt an Oberstleutnant Christian Kiesel.

Erst im vergangenen Jahr wurde dieses Bataillon von Mühlhausen nach Weiden verlegt. Nach zwei Jahren im Amt des Kommandeurs steht für Oberstleutnant Wolfgang Schmidt nun die Ausbildung des Militärs als Dezernatsleiter Internationaler Ausbildungsangelegenheiten an. Jetzt trat der 40-jährige Generalstabsoffizier Christian Kiesel die Nachfolge an. (aw)