Kommentierte Auflage von „Mein Kampf“

Schon zu Beginn des Projekts gab es Streiterein. Sollte Adolf Hitlers „Mein Kampf“ als kommentierte Neuauflage erscheinen? Zum 1.1.2016 erlosch das Urheberrecht, Nachdrucke waren wieder möglich. Der Freistaat Bayern beschloss, die wissenschaftliche Auseinandersetzung zu fördern, zog sich aber dann doch zurück. Ministerpräsident Seehofer befürchtete einen Imageschaden. Doch das Institut für Zeitgeschichte hielt weiter daran fest. Nach fünf Jahren Arbeit erschien Hitlers „Mein Kampf“ erstmals seit 70 Jahren. (eg)