Kompromiss beim Haushalt 2013

130 Millionen Euro sind im Haushalt der Stadt Amberg für das Jahr 2013 veranschlagt. Und die Stadt kommt auch ohne Kreditaufnahmen aus. Da der Entwurf nicht ausgeglichen war, ist die Schließung der Lücke von 3,2 Millionen Euro im Stadtrat noch beraten worden. Im Endeffekt ist der Haushalt 2013 dann einstimmig beschlossen worden. Die Lücke wird mit der Erhöhung des Gewerbesteuerhebesatzes, einer Gewinnabführung der Stadtwerke von 1 Million Euro und der Erhöhung der Parkpreise in Amberg geschlossen.