„Krass“ gastiert in Amberg

14 Jahre. Das ist das durchschnittliche Alter in dem junge Menschen das erste Mal zur Zigarette greifen. Mit dem täglichen Rauchen beginnen sie etwa mit 16. Dabei ist Rauchen hochgradig gesundheitsgefährdend. In Amberg hat jetzt eine Ausstellung für Schulklassen geöffnet, welche über die Vorteile des Nicht-Rauchens aufklärt. Organisator ist das Bündnis für Familie Amberg. Mit der Ausstellung soll Kindern und Jugendlichen unter anderem ein Anreiz gegeben werden, erst gar nicht mit dem Rauchen anzufangen. (mk)