Kunst in der alten Feuerwache

Kunst in einer alten Feuerwache? Das ist in Amberg schon längst nichts Ungewöhnliches mehr! 2003 wurde die ehemalige Amberger Feuerwache zu einem Raum für Kunst umgebaut. Damals anlässlich der bayerischen Landesausstellung „Der Winterkönig“. Seit 2011 gibt es für die Stadtgalerie „Alte Feuerwache“ ein festes Jahresprogramm.

Aktuell zeigt die Stadtgalerie „Alte Feuerwache“ Werke des bereits verstorbenen Künstlers Wolfgang Keuchl. Vor allem Tische hatten es dem Oberpfälzer angetan, sie finden sich immer wieder auf den Zeichnungen. Doch in diesem Jahr gibt es noch mehr zeitgenössische Kunst in der Alten Feuerwache zu sehen. Zum Beispiel von Richard Vogel oder auch von Rolf Fütterer.

Die Stadtgalerie „Alte Feuerwache“ im Amberger Stadtmuseum ist Dienstag bis Freitag von elf bis sechzehn Uhr geöffnet. Am Samstag und Sonntag können Sie die jeweilige Ausstellung von elf bis siebzehn Uhr besuchen. Der Eintritt ist frei. (nh)