Kunstsymposium im Amberger Lokschuppen

Geschlossene Museen, abgesagte Vernissagen, keinerlei Ausstellungen – auch Künstler haben in der Coronakrise gelitten. Jetzt sind auch sie wieder am Zug. Bei einem Kunstsymposium treffen sich in dieser Woche Amberger Künstler und kreieren Werke zu genau diesem Thema: „Wieder am Zug.“ Als Lokalität eignet sich der Lokschuppen dafür natürlich perfekt. Wir haben den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter geblickt. (mz)