Oberpfalz TV

Kunterbunt und integrativ

Etwa 150.000 Kinder und Jugendliche gelten in Deutschland als schwer behindert. Deren Pflege ist für die Angehörigen sehr strapaziös. Entlastungen können Einrichtungen bieten, die Kinder mit Behinderungen betreuen. Theoretisch gibt es solche Angebote, doch praktisch einfach zu wenige Plätze. In der Oberpfalz gibt es gerade einmal 450 Betreuungsplätze. Der Waldkindergarten Kunterbunt bei Amberg bietet nun einen mehr. Gestartet hat das als ein Versuch. Der inzwischen wunderbar funktioniert.

25 Kinder werden im Moment in dem Waldkindergarten bei Amberg betreut. Benedikt ist das einzige Kind mit Behinderung, ein sogenanntes Integrativkind. Er leidet an einer Krankheit, bei der bisher nur dieser eine Fall bekannt ist. Er ist sowohl körperlich als auch geistig stark eingeschränkt.

Er hat eine Betreuerin, die ihn ständig begleitet. Als er gekommen ist, habe er kaum laufen können, erzählt die Leiterin des Kindergartens Vanessa Davet. Inzwischen läuft er an der Hand von Laura, seiner Betreuerin, ganz gut. Die unterschiedlichen natürlichen Böden hätten seinen Gleichgewichtssinn geschult und ihm ein besseres Körpergefühl gegeben. Das ist nicht die einzige körperliche Verbesserung. Auch das Sehen hat sich durch die vielen Eindrücke hier deutlich verbessert.

Dennoch: er ist auf ständige Betreuung angewiesen. Er braucht Hilfe beim Essen, beim Gehen, beim Spielen. Seine Entwicklung ist stark verzögert. Ob er sich überhaupt noch weiter entwickelt, weiß niemand. Benedikt ist der erste bekannte Fall dieser Krankheit, ein Verlauf ist dementsprechend nicht vorhersehbar. Sprechen kann er jedenfalls nicht. Vielleicht noch nicht. Aber das weiß keiner. Trotzdem: die anderen Kinder haben ihn sofort integriert. Sie helfen ihm, wo sie können.

Benedikt sei eine Bereicherung für alle im Waldkindergarten, sagt Vanessa Davet. Und der Versuch, ein behindertes Kind zu integrieren, sei vollends geglückt. (eg)

Neue Videos

Konzept für Realschule gesucht 02:27 Es soll eine große umfassende Lösung geben für die marode Realschule in Weiden. Dass das bitter nötig ist, haben die Debatten der (…) Stadt Schwandorf soll zur Marke werden 02:39 Die öffentliche Wahrnehmung ist nicht nur für Unternehmen wichtig, sondern immer mehr auch für Städte. Angefangen von der (…) Bayern Regional vom 21.11.2017 12:11 *Rechtsstreit am Klinikum Landshut * Minihaus für Obdachlose * Politiker lesen Kindern vor * Großalarm am Klinikum nach (…) Magazin vom 21.11.2017 20:37 *Geplatzte Sondierungsgespräche – Stimmen aus der Region * Haushaltsplanungen Weiden 2018 * Stadtratssitzung Amberg * (…) Wetter vom 22.11.2017 02:02 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Oberpfälzer Heimat vom 21.11.2017 06:58 Thema: Aktion gegen Weiden West IV (…) OTV-Talk vom 21.11.2017 11:49 Thema: Markenbildung Schwandorf (…) 80-Jähriger stirbt bei Brand 00:24 Bei einem Brand in Dachelhofen, einem Ortsteil von Schwandorf, ist ein 80-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Auslöser für den (…) Ratsbegehren gegen Bebauungsplan Bürgerspitalareal abgelehnt 02:25 Beim Amberger Stadtrat stand unter anderem die Entscheidung über einen Antrag des Stadtratsmitgliedes Dr. Eberhard Meier von den (…) Geplatzte Sondierungsgespräche – Stimmen aus der Region 03:55 Quo vadis Deutschland? Die FDP hat nach gut vier Wochen die Sondierungsgespräche zur möglichen Jamaikakoalition mit CDU/CSU und (…) „Aschenputtel“ im Felsenkeller 00:33 Zukunft von Skigelände Ödengrub 00:25 „Platz für Tuchfühler!“ 00:25 Kurznachrichten vom 21.11.2017 01:20 *„Platz für Tuchfühler“ – Aktion der Metropolregion Nürnberg * Infoabend zur Zukunft des Skigeländes Ödengrub * (…) Wetter vom 21./22.11.2017 00:31 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…)