Lagerhallenbrand bei Parkstein

Sie hatten einen kurzen Anfahrtsweg – die Feuerwehr Parkstein im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Denn direkt neben dem Feuerwehrhaus kam es am Samstagmorgen gegen 4:20 Uhr zu einem Großbrand. Beim eintreffen am Gerätehaus war die Lagerhalle bereits in Vollbrand. Mehr als 130 Feuerwehrleute versuchten den Brand zu löschen, jedoch erfolglos. Da in der Halle Pellets und Holzbriketts gelagert wurden, musste die THW mit einem Radlader anrücken. Dadurch konnten letzte Glutnester gelöscht werden. Erst nach rund sieben Stunden konnten die Löscharbeiten beendet werden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 250.000 Euro. Durch das Feuer ist ein Lastwagen in der Nähe der Halle beschädigt und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Halle zerstört worden. Die genaue Brandursache ist weiterhin unklar. Jedoch habe es zu der Zeit ein Gewitter über Parkstein gegeben. Somit könne man auch einen Blitzschlag nicht ausschließen, so ein Spreche der Polizei. (sh)