Landesliga: ERSC Amberg – ESC Kempten 5:6 n.V.

Jede Serie reißt irgendwann – Diese Erfahrung musste jetzt auch der ERSC Amberg machen. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge mussten sich die Wild Lions aus der Vilsstadt am vergangenen Wochenende dem ESC Kempten geben.

In einem hochklassigem Eishockeyspiel gingen die Gäste früh in Führung. Der ERSC musste etwas ersatzgeschwächt antreten, spielte ohne seine beiden Kapitäne Bernhard Keil und Kevin Schmitt. Trotz zwischenzeitlichem 0:3 Rückstand kämpften sich die Amberger vor heimischer Kulisse zurück ins Spiel und mussten sich erst nach Verlängerung mit 5:6 geschlagen geben. Damit behalten die Wild Lions immerhin einen wichtigen Zähler am Schanzl.

In der Tabelle der Aufstiegsrunde in der Landesliga Bayern liegt der ERSC Amberg weiter auf Rang 2. Dieses Wochenende müssen die Amberger auswärts ran. Am Freitag gastieren sie in Bad Aibling.