Landesliga Mitte: SV Etzenricht – FC Passau (1:1) 3:1

Der SV Etzenricht hat den zweiten Sieg aus den vergangenen 3 Partien eingefahren. Nach dem 3:0 in Hutthurm setzten sich die Oberpfälzer am Samstag auch gegen den FC Passau durch.

Die Hausherren in blau erwischten den deutlich besseren Start. Bereits in der 7. Spielminute köpfte Michael Wells die Oberpfälzer mit 1:0 in Führung.

Die Antwort der Passauer ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 24. Minute schlug die zweitbeste Offensive der Landesliga Mitte das erste Mal zu. Rott bringt den Ball ins Zentrum und die Hereingabe verwertet David Svalina zum 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit dann eine recht zerfahrene Partie mit wenig Torraumszenen. Und grade als sich eigentlich alle schon mit einem Remis abgefunden hatten plötzlich ein Pfiff! Der Schiri zeigt zurecht auf den Punkt. Andreas Mark übernahm die Verantwortung und haut das Ding trocken in die Maschen. 2:1 für den SVE in der 90. Minute.

Für das Sahnehäubchen sorgte dann Martin Pasieka in der 91. Minute. Allein aufs Tor behält er die Nerven und besorgt den viel umjubelten 3:1 Endstand.
(ac)