Laufen um zu sitzen

Über 400 Schüler des Weidener Kepler-Gymnasiums beteiligten sich kurz vor den Sommerferien am diesjährigen Spendenlauf ihrer Schule. Aufgabe war, 20 Minuten lang auf der Tartanbahn zu laufen, wobei es pro gelaufene Runde Geld von einem Sponsor gab.

Das Geld kommt dieses Jahr einem Kunstprojekt der Schule zugute. Axel T. Schmitt erstellt an 2 Projekttagen Sitzmöbel für die Schüler. Da diese Sitzmöbel nicht gerade billig sind, wird das Geld dazu hergenommen, so Elternbeiratsvorsitzende Sabine Weiß.

Wie viel Geld zusammenkam, steht noch nicht fest. Das Geld müssen die Eltern der Schüler auf ein bestimmtes Konto überweisen. Die Verantwortlichen des Spendenlaufs hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder rund 3.000 Euro zusammenkommen. (tb)