Leopoldkaserne als NATO-Standort?

Es war eine Nachricht, die die Amberger heute aufhorchen ließ: Der Landtagsabgeordnete Dr. Harald Schwartz kämpft derzeit für eine Nachnutzung der Leopoldkaserne, die vielleicht Realität werden könnte.

Er setzt sich dafür ein, die Räumlichkeiten der NATO zu übergeben. Denn die sucht ohnehin derzeit Platz für das Kommando „Strategische Verlegung“, das in Deutschland aufgebaut werden solle. Das Gelände der Leopoldkaserne würde sich dafür hervorragend eignen, so Schwartz. Allerdings gibt Schwartz auch zu, dass Amberg derzeit vermutlich nicht auf Platz 1 der möglichen Orte stehen würde. Trotzdem: es bestehe eine Chance, und die werde man nicht ungenutzt lassen. Auch Ministerpräsident Dr. Markus Söder will sich für diese Lösung stark machen. Eine Entscheidung über den NATO-Standort soll im Juni fallen.

Für die Panzerbrigade 12, die in der Leopoldkaserne stationiert war, war erst vor Kurzem großer Zapfenstreich. Damit endete die dreihundert Jahre alte Geschichte der Garnisonsstadt Amberg.

(eg)